News

Zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut

Gedankenstrich zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut vom 17. Oktober 2021 von Christian Schneider in der Zeitschrift IDEA.

Wer Jesus nachfolgt, kümmert sich um die Armen. Bei den Armen ist Jesus. Jesus begegnet mir im Menschen, der hungert, der krank, nackt oder gefangen ist. Wenn Jesus in Lukas 6,20 den „Entwurzelten“, den Armen das Himmelreich zuspricht, disqualifiziert er diese Menschen nicht nach Bekenntnis oder Herkunft.

Als Schweizer gehören wir zum reichsten Volk der Welt. Das durchschnittliche Pro-Kopf-Vermögen eines Schweizers ist im Jahr 2020 um 168'000 Franken höher als das eines Amerikaners, dem zweitreichsten Menschen der Welt (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Länder_nach_Vermögen_pro_Kopf). Sie und ich, wir sind der „reiche Mann“, von dessen Leben – vor und nach dem Tod – Jesus in der Geschichte vom armen Lazarus in Lukas 16 erzählt. Unsere Zukunft sieht schlecht aus. Oder gibt es Hoffnung? In der Geschichte des Lazarus begegnen wir dem ebenfalls reichen Abraham, in dessen „Schoss“ der arme Lazarus geborgen liegt. In diesem Bild sind Lazarus wie auch Abraham die Geretteten.

Vor ein paar Wochen bin ich aus Manila zurückgekehrt. Dort ist die Armut augenfällig! Manila und seine Armenviertel waren vor 25 Jahren unser Zuhause. Wir teilten als Familie neun Jahre unser Leben mit diesen Nachbarn. Wir ermutigten und unterstützten einheimische Christen, mit entwurzelten Kindern und Jugendlichen therapeutische Lebens-gemeinschaften zu bilden. Die Mitarbeitenden dieser Gemeinschaften gehören mehrheitlich kleinen Slum-Kirchen verschiedener Denominationen an. Sie teilen Unterkunft und Zeit mit den jungen Menschen der Strasse, bilden „Ersatzfamilien“ zusammen mit Gemeindegliedern! Durch Zuwendung, Bildung und dank der Hoffnung des Evangeliums haben seither Hunderte „Lazarusse“ neues Leben gefunden. Heute gibt es vierzig Standorte mit solchen Gemeinschaften. Es könnten tausend sein, wenn unser Teilen aus dem „reichen Norden“ gross­zügiger ausfallen würde.

Christian Schneider ist internationaler Koordinator von Onesimo/Servants (www.onesimo.ch) und Autor des Buches „Himmel und Strassenstaub“ (Brunnen Verlag)


Link zum Artikel auf ideaschweiz.ch https://www.ideaschweiz.ch/artikel/zum-welttag-der-armen

Alle News-Beiträge im Überblick

Dank Onesimo im Unterricht


Bildung steht im Mittelpunkt der drei Hauptprogramme der Onesimo Bulilit Foundation (OBFI). In vorliegendem Bericht geht es um das Bildungsunterstützungs-Programm "Von der Straße in die Schule". Eines der Kinder, die von der OBFI betreut und unterstützt werden, ist Cyrus Asuelo.

» weiterlesen

Discovery Team 2022/23


Der Infoanlass für das Discovery Team 2022 findet am 5. Dezember 2021 in Basel statt.

» weiterlesen

23. Oktober 2021, 18.00 Uhr, Thomaskirche, Basel


Am 23. Oktober 2021 fand das Onesimo Fest in der Thomaskirche statt. Die Aufzeichnung der Veranstaltung mit englischen Untertiteln können Sie hier anschauen.

» weiterlesen

Zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut


Gedankenstrich zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut vom 17. Oktober 2021 von Christian Schneider in der Zeitschrift IDEA.

» weiterlesen

Servants News


Der aktuelle Newsletter von Servants vom Oktober 2021

Servants-Newsletter_93_321_web.pdf

» weiterlesen

Trailer zum neusten Videoclip


Hier der brandneue Trailer zu unserem neusten Videoclip, einer längeren Doku über die Reise von Christian Schneider nach Manila unter Covid.
Den ganzen Film zeigen wir an unserem Onesimo Fest in Basel, am 23. Oktober, um 18 in der Thomaskirche.

» weiterlesen

Youtube Update March 2021


Bericht über die Arbeit von Onesimo in den Slums von Manila

Update März 2021 von Christian Schneider

» weiterlesen

Onesimo – Besuch von HipHop 4 Hope im Girls Centre 2020


Eine Reportage über ein Tanz Projekt im Girls Centre

» weiterlesen

Youtube Update Oktober/November 2020


Onesimo, Farm & Camp „Matalinting“ und Pandemie,
Update Oktober/November 2020
von Christian Schneider

» weiterlesen

Jahresbericht


Jahresbericht der Onesimo Foundation, Inc.

» weiterlesen

Pressespiegel


Medienberichte über Onesimo der vergangenen Jahre finden Sie in unserem Pressespiegel.

» weiterlesen

Corona Krise in den Philippinen


Für arme Länder, wie die Philippinen, bedeutet die Corona Krise mit der Ausgangssperre für viele Menschen Hunger. No Job, no money, no food!

» weiterlesen

Onesimo Bulilit / Corona Virus in the Philippines


Youtube-Film von Christian Schneider

» weiterlesen

Einblick in die Arbeit mit den Kirchen vor Ort


Youtube-Film von Christian Schneider

» weiterlesen

Update zum Ausbruch des Vulkans Taal


Youtube-Film von Christian Schneider mit Updates und Bilder zum Ausbruch des Vulkans Taal

» weiterlesen

Update der letzten 2 Monate


Youtube-Film von Christian Schneider mit Updates der letzten 2 Monaten direkt aus Manila

» weiterlesen

Surfen für den guten Zweck


Mit Gratis-Glühwein und einer Showeinlage haben surfende Santas in Thun Spenden für Onesimo gesammelt.

» weiterlesen

Tournee Onesimo-Delegation


Begegnen Sie Jugendlichen aus den Slums von Manila, Philippinen

Alle Termine 2019 im Überblick

» weiterlesen

Videos


Über die Arbeit von Onesimo gibt es zahlreiche Videos, welche Sie hier anschauen können.

» weiterlesen

Buch «Himmel und Strassenstaub»


Neun Jahre lang lebten Christine und Christian Schneider mit ihren Kindern in den Slums und bei den Müllbergen von Manila. In ihrem Buch «Himmel und Strassenstaub» erzählen sie davon.

» weiterlesen
×